Disagio kurz erklärt

Ein Disagio ist, wenn du weniger Geld bekommst als der Betrag, der dir geliehen wurde. Die Bank gibt dir weniger Geld, wenn sie dir den Kredit gibt.

Mehr Details zum Disagio

Das Disagio (oder Damnum, Abschlag oder Abgeld) ist der Geldbetrag, den die Bank zurückbehält, wenn du einen Kredit bekommst. Die Bank verwendet dieses Geld, um die Kosten für den Kredit zu bezahlen. Man nennt das auch „Zinsvorauszahlung“, weil die Bank das Geld, das du dir nicht leihst, dazu verwendet, die Zinsen für den Kredit zu bezahlen.

Wann wird das Disagio angewendet?

Wenn du einen Kredit mit einem Disagio aufnimmst, hast du den Vorteil, dass du jederzeit einen Teil des Kredits vorzeitig zurückzahlen kannst, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung anfällt. Der Nachteil ist jedoch, dass der Zinssatz für die verbleibende Schuld oft höher ist, als er es ohne den Rabatt wäre. Außerdem ist der Rabatt in der Regel nur für einen bestimmten Zeitraum gültig, nach dem er ausläuft.

Deshalb ist es wichtig, dass du dir genau überlegst, ob eine vorzeitige Rückzahlung der Zinsen das Richtige für dich ist. Abschläge werden in der Regel nur gewährt, wenn ein Kreditnehmer unsicher über sein zukünftiges Einkommen ist oder wenn er in einem bestimmten Jahr ein besonders hohes Einkommen hat. Wenn du in dem Jahr, in dem du den Kredit abschließt, ein hohes Einkommen hast, kannst du die Zinsvorauszahlung oft steuerlich geltend machen. Das kann erhebliche Steuervorteile bringen und eine Zinsvorauszahlung lohnenswert machen.

Der Abschlag wird hauptsächlich bei der Gewährung eines Kredits vorgenommen. Ein Abschlag auf den Marktwert kann aber auch bei der Ausgabe von Wertpapieren und bei Devisengeschäften auftreten. Dies wird auch als Abschlag bezeichnet. Bei der Ausgabe von Aktien oder dem Verkauf von Anteilen an einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist es nicht möglich, einen Abschlag zu vereinbaren.

Warum wird das Disagio angewendet?

Das Disagio hilft dabei, einen Teil der Kosten des Kredits an die Bank zu zahlen. Das bedeutet, dass die Menschen während der Laufzeit des Kredits weniger Zinsen zahlen müssen. Denn es ist für die Bank einfacher, einem niedrigeren Zinssatz zuzustimmen, wenn jemand einen Teil der Kosten zu Beginn bezahlt. Das bedeutet, dass die Menschen während der Laufzeit des Kredits weniger Zinsen zahlen müssen. Das bedeutet auch, dass man insgesamt jeden Monat weniger zahlen muss. Das kann eine gute Idee für jemanden sein, der nicht sicher ist, ob er in Zukunft viel Geld verdienen wird.

Disagio am Beispiel:

Du bekommst einen Kredit über 100.000 Euro. Du stimmst zu, 10 Prozent weniger zu zahlen, also musst du nur 90.000 Euro zahlen. Die Bank behält 10.000 Euro als Zinsvorauszahlung ein. Du hast noch 90.000 Euro für den Kredit übrig.

Du musst den gesamten Kreditbetrag zurückzahlen. Das heißt, du musst 100.000 Euro zurückzahlen. Der Rückzahlungsbetrag wird auf der Grundlage des Nettodarlehensbetrags und der Laufzeit des Darlehens berechnet. Das ist der Betrag, den du jeden Monat als Teil deiner Darlehensrate zahlen wirst.

Rechtliches zum Disagio

In der Rechtsprechung wird das Disagio als Teil des Kreditzinssatzes angesehen. Das liegt daran, dass es eine Zinszahlung im Voraus darstellt. Das Disagio wirkt sich auf den nominalen Zinssatz aus, da für unterschiedliche Laufzeiten unterschiedliche Zinssätze berechnet werden. Wenn jemand ein Darlehen erhält, um eine Immobilie von einer anderen Person zu pachten, gilt das Disagio für steuerliche Zwecke als einkommensbezogene Ausgabe. Er kann in dem Jahr, in dem das Darlehen ausgezahlt wird, in voller Höhe steuerlich geltend gemacht werden. Für Eigennutzer hat ein Disagio keine steuerlichen Auswirkungen.

Disagio bei Kreditkarten

Wenn du eine Kreditkarte benutzt, um etwas zu kaufen, berechnet das Kreditkartenunternehmen dem Geschäft eine Gebühr für die Bearbeitung der Zahlung. Diese Gebühr wird Disagio genannt und beträgt in der Regel zwischen 2 und 3 Prozent deines Einkaufs. Der Verbraucher (also du) muss nichts tun, um diese Gebühr zu bezahlen. Manchmal wird diese Gebühr jedoch auf den Preis deines Einkaufs aufgeschlagen, oder es werden höhere Gebühren erhoben, wenn du mit einer Kreditkarte statt mit Bargeld bezahlst.

Was bedeutet Agio

Eine Agio ist der Aufschlag, den du zahlen musst, um etwas zu bekommen, währenddessen das Disagio der Abschlag ist. Ein Rabatt ist, wenn du weniger als den regulären Preis bezahlst. Die Prämie ist normalerweise ein Prozentsatz, das heißt, sie ist höher als der reguläre Preis. Wenn ein Unternehmen neue Wertpapiere verkauft, schlägt es einen bestimmten Prozentsatz (die Prämie) auf den regulären Preis auf.

Wenn du Anteile an einem Fonds kaufst, musst du möglicherweise einen Ausgabeaufschlag zahlen. Das ist eine Gebühr, die beim Kauf der Anteile erhoben wird. Die Gebühr ist normalerweise ein Prozentsatz des Marktwerts der Währung.

Was ist Agio

Agio kurz erklärt Das Agio ist eine Gebühr, die man zahlen muss, wenn man mit Wertpapieren, Devisen oder Banknoten handelt oder wenn man sich Geld leiht. Das Agio ist das Gegenteil von Disagio. Mehr Details zum Agio Das Agio ist ein zusätzlicher Geldbetrag, den du auf...

Finanzlexikon – Finanzbegriffe

Unser Finanzlexikon für Finanzbegriffe Die Finanzwelt kann verwirrend und einschüchternd sein, wenn man neu in ihr ist. In Girofys Finanzlexikon findest du jedoch einfache Erklärungen zu all diesen wichtigen Finanzbegriffen, damit du keine Schwierigkeiten hast, ihre...

Was ist Kundenreferenz Überweisung?

Wofür steht die Kundenreferenz beim Online-Banking? Kundenreferenz Überweisung: Die Kundenreferenz ist eine so genannte End-to-End-Referenz bei einer SEPA-Überweisung und wird verwendet, um deine SEPA-Überweisung vom Auftraggeber (1. Ende) bis zum Begünstigten (2....

VideoIdent-Verfahren

VideoIdent-Verfahren kurz erklärt Der Kunde hat seinen Computer oder sein Telefon mit einer Webcam eingeschaltet. Er hält seinen Personalausweis oder Reisepass und sein Handy bereit. Die Bank, bei der sie das Girokonto oder den Kredit beantragt haben, schickt ihnen...

Was ist eine Rezession?

kurz erklärt: Was ist eine Rezession? Der Begriff Rezession kommt von dem lateinischen Wort "recessus", was Rückgang bedeutet. Eine Rezession ist definiert als ein Zeitraum mit negativem Wirtschaftswachstum, in dem das Bruttoinlandsprodukt (BIP) schrumpft. Rezessionen...

PostIdent-Verfahren

PostIdent-Verfahren kurz erklärt Die postalische Identifizierung ist eine Möglichkeit, jemanden zu identifizieren, die über die Deutsche Post AG durchgeführt wird. Dies geschieht in einer Postfiliale und ist sehr sicher. Was ist das PostIdent-Verfahren? Das...

Abgeltungssteuer

Abgeltungssteuer kurz erklärt Die Abgeltungssteuer ist eine Maßnahme, die sicherstellen soll, dass der Staat seinen Anteil an den Kapitalerträgen aus Privatvermögen erhält. Was ist die Abgeltungssteuer? Seit 2009 besteuert die Regierung Kapitalerträge mit 25 %. Diese...

Abzahlung

Abzahlung kurz erklärt Abzahlung bedeutet, einen Kredit in Teilen zurückzuzahlen, zum Beispiel durch monatliche Raten. Dieser Begriff wird oft im Finanzsektor verwendet.   Was bedeutet Abzahlung? Rückzahlung bedeutet, dass die Schuldner eine Geldsumme in Raten...

Was ist Visa Secure und welche Banken bieten Visa Secure an?

Visa Secure kurz erklärt Diese Frage stellen sich in letzter Zeit viele Menschen, da immer mehr Banken diesen Service anbieten. Visa Secure ist ein Dienst, der zum Schutz Ihrer Kreditkartendaten beim Online-Einkauf beiträgt. Dazu wird eine sichere Verbindung zwischen...

DKB Tan-Generator

DKB Tan-Generator Aufträge ohne Smartphone freigeben mit einem DKB Tan-Generator Das chipTAN-Verfahren der DKB ist eine bequeme und sichere Methode zur Freigabe von Aufträgen. Die TAN für die Freigabe von Aufträgen wird von einem DKB...

Ich brauche Geld egal wie!

Ich brauche Geld, egal wie! Die 9 besten Möglichkeiten, um Geld zu verdienen Ich werde es nicht leugnen, ich habe schon darüber nachgedacht. Ich bin sicher, dass du das auch getan hast. Schließlich ist Geld ein sehr wichtiger Teil unseres Lebens. Es hilft uns, die...

Buying Power ING: Was bedeutet Sie?

Was bedeutet die Buying Power bei der ING bei einem Wertpapier-Kauf? Wenn du ein Depot bei deinem ING Girokonto hast und noch relativ neu Im Wertpapierhandel bist, stellst du dir vielleicht die Frage, was es mit der Buying Power bei der ING auf...

Wie viel Geld darf man steuerfrei auf dem Sparbuch haben?

Wieviel Geld darf man steuerfrei auf dem Sparbuch haben? Wie viel Geld kannst du steuerfrei auf deinem Sparkonto haben? Diese Frage stellen sich viele Menschen, und die Antwort könnte dich überraschen. Je nachdem, in welchem Land du lebst, kann...

Girokonto für Azubis eröffnen: Die 4 besten Konten

Als Azubi ein Girokonto eröffnen, was gibt es zu beachten? Für Auszubildende ist es ratsam, so bald wie möglich ein Girokonto zu eröffnen. Das hat mehrere Vorteile. Zunächst einmal zahlen viele Unternehmen die Ausbildungsvergütung heutzutage nur...

Das Gemeinschaftskonto als: Oder-Konto oder Und-Konto?

Oder-Konto oder Und-Konto? Es gibt zwei Arten von Gemeinschaftskonten: das Oder-Konto und das Und-Konto. Bei einem ODER-Konto kann jede Person unabhängig von der anderen handeln. Das bedeutet, dass sie Transaktionen wie Überweisungen, Daueraufträge, Rückbuchungen, die...

Das Mehrkontenmodell: einfach erklärt!

„Spare dich Reich“ mit dem Mehrkontenmodell Die Verwaltung eines Mehrkontenmodells gibt es in der Geschäftswelt schon lange, aber bei Privatpersonen ist sie erst seit kurzem beliebt. Das Mehrkontenmodell ist ein System, bei dem jede Person...

BestCredit online Antrag Aufstockung

Santander Kredit aufstocken: Santander Krediterhöhung mit dem BestCredit Kredit Als Bestandskunde kannst du deinen Kredit bei der Santander Consumer Bank jederzeit über die Hotline oder online erhöhen "". Für die Aufstockung des Santander-Kredits ist lediglich ein...

So kannst du dein DKB Visa Pin ändern

Kann man die DKB Visa Pin ändern? Und wie sieht es mit den anderen Pin Nummern aus? Wenn du wie die meisten Menschen bist, hast du wahrscheinlich mehrere Kreditkarten, die du regelmäßig benutzt. Und wie die meisten Menschen machst du dir...

Karfreitag Geschäfte offen? Das solltest du wissen!

Alles, was du über die Ladenöffnungszeiten am Karfreitag wissen musst Karfreitag Geschäfte offen, oder nicht? Karfreitag ist in Deutschland ein gesetzlicher Feiertag, also erwarte nicht, dass die Geschäfte geöffnet sind. Das Ladenschlussgesetz schreibt vor, dass die...

Norisbank Gemeinschaftskonto / Partnerkonto – Erfahrung, Test und Konditionen

Norisbank Gemeinschaftskonto: Über die Norisbank Das Gemeinschaftskonto der Norisbank bietet gute Konditionen für ein Gemeinschaftskonto. Wenn du jeden Monat mindestens 500 Euro auf das Konto einzahlst, musst du keine Gebühren für die Kontoführung bezahlen. Wenn du...

Das Gemeinschaftskonto als: Oder-Konto oder Und-Konto?

Oder-Konto oder Und-Konto? Es gibt zwei Arten von Gemeinschaftskonten: das Oder-Konto und das Und-Konto. Bei einem ODER-Konto kann jede Person unabhängig von der anderen handeln. Das bedeutet, dass sie Transaktionen wie Überweisungen, Daueraufträge, Rückbuchungen, die...

Postbank Gemeinschaftskonto / Partnerkonto – Erfahrung, Test und Alternativen

Die Postbank bietet die Hälfte ihrer Kontomodelle als Partnerkonten an. Was bedeutet das? Ein Partnerkonto ist ein Konto, bei dem zwei Personen das Konto nutzen und Transaktionen durchführen können. Es kann für Ehepaare, Familienmitglieder oder Freunde nützlich sein....

Vereinskonto eröffnen: Welches Girokonto für Vereine ist am besten?

Welches Vereinskonto ist für einen Verein am besten? Als Verein hast du besondere finanzielle Bedürfnisse, die ein normales Girokonto vielleicht nicht erfüllen kann. Deshalb ist es wichtig, ein Girokonto zu wählen, das speziell für Vereine konzipiert ist. Bei der...

Familienkonto eröffnen

Bei welcher Bank solltest du dein Familienkonto eröffnen? Bei welcher Bank solltest du dein Familienkonto eröffnen und was gibt es zu beachten! In der heutigen Zeit gibt es unzählige Banken mit vielen verschiedenen Angeboten und Kosten. Da ist es gar nicht so einfach,...

DKB Gemeinschaftskonto / Partnerkonto – Test, Konditionen und Erfahrung

Das DKB Gemeinschaftskonto – DKB Partnerkonto Das DKB Gemeinschaftskonto ist die perfekte Lösung für Paare, WGs und andere Gemeinschaften, die ihr Geld gemeinsam verwalten möchten. Egal ob du ein Erst- oder Zweitkonto suchst – das DKB...

Haushaltskonto eröffnen: Welches Girokonto ist das beste Haushaltskonto?

Haushaltskonto Vergleich: Welches Girokonto ist das beste Haushaltskonto? Die Eröffnung eines Haushaltskontos ist eine gute Idee. Auf diese Weise können Paare und Menschen, die in gemeinsamen Wohnungen leben, die gemeinsamen Ausgaben für Dinge wie Miete, Nebenkosten...

Commerzbank Gemeinschaftskonto / Partnerkonto – Erfahrung, Test und Alternativen

Lohnt es sich, ein Gemeinschaftskonto bei der Commerzbank zu haben? Die Commerzbank wurde im Jahr 1870 gegründet. Damals unterstützte sie von Hamburg aus ihre Kunden bei ihren Handelsaktivitäten. Das Finanzinstitut ist auch heute noch dem Wandel der Zeit unterworfen:...

Gemeinschaftskonto Vergleich: Worauf solltest du achten?

 Gemeinschaftskonto Vergleich - Partnerkonto Vergleich Wenn es um die Eröffnung eines Gemeinschaftskontos geht, gibt es mehrere Faktoren zu beachten. Zum einen müsst ihr entscheiden, welche Art von Bank der ideale Anbieter für euer Profil ist,...

Sparkasse Gemeinschaftskonto / Partnerkonto – Erfahrung, Test und Alternativen

Das Sparkassen Gemeinschaftskonto – Sparkassen Partnerkonto Gemeinsame Konten lösen das Problem, die Ausgaben gleichmäßig aufzuteilen, wenn ihr gemeinsam für sie verantwortlich sein müsst. Das Sparkasse Gemeinschaftskonto unterstützt das, und hier sind einige wichtige...