Mit diesen Tricks kannst du Geld sparen wie die Schwaben!

Sparen wie die Schwaben – diese Redewendung haben wir alle schon mal gehört, aber was bedeutet sie wirklich?

Die Schwaben sind ein besonderes Volk innerhalb der Bundesrepublik Deutschland – na ja, das ist uns sicher immer irgendwie klar. Allerdings gelten sie auch als echte Sparfüchse. Aber warum ist das eigentlich so? Und welche Spartricks kennen sie, die andere Mitbürger im Land vielleicht nicht kennen?

Hier findest du nützliche Tipps in unserem Ratgeber „Geld sparen im Alltag

Wir haben uns den schwäbischen Reichtum und ihre Sparpolitik – wenn es denn eine gibt – genauer angesehen. Das Ergebnis ist, wie könnte es anders sein, ein Schwabe der „etwas anderen Art“. Sparen wie die Schwaben bedeutet nicht nur, dass man Coupons ausschneidet oder Reste isst – obwohl das beides tolle Möglichkeiten sind, Geld zu sparen. Es bedeutet auch, dass du clever mit deinen Finanzen umgehst und nach kreativen Möglichkeiten suchst, um zu sparen.

Viele Schwaben sind zum Beispiel Experten im Aushandeln von Rabatten und in der Suche nach guten Angeboten für alles, vom Auto bis zu Lebensmitteln. Sie sind auch für ihre Sparsamkeit bekannt – sie scheuen sich nicht, gebrauchte Sachen zu kaufen oder bei Discountern einzukaufen. Und wenn es um große Anschaffungen geht, sparen sie eher Monate oder sogar Jahre im Voraus, als dass sie den Kauf auf Kredit finanzieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist das eigentlich Schwäbischer Reichtum?

In der digitalen Welt von heute ist es schwer, Geld zu sparen. Du kannst das Internet nutzen, um Möglichkeiten zum Sparen zu finden. Du musst nur online nach Websites suchen, die Rabatte oder Gutscheine anbieten.

In den meisten Fällen ist es nicht einmal nötig, deine persönlichen Daten nicht angeben, um Gutscheine, Rabattcodes für Online-Shops, kostenlose Testartikel oder sogar Gratisartikel zu erhalten.

Da Zeit auch Geld ist, sind viele Menschen bereit, eine kleine Jahresgebühr zu zahlen, um regelmäßig eine Auswahl aktueller Coupons per E-Mail zu erhalten. Es gibt aber auch zahlreiche mobile Apps, die Geocaching für Menschen jeden Alters spannend machen und den Zugang zu virtuellen Rabatten und Coupons ohne lästige Werbung ermöglichen.

Auch wenn die Suche nach Angeboten und Coupons manchmal etwas länger dauert als bei anderen, kann am Ende jeder etwas finden, das seinen Bedürfnissen entspricht – und dabei eine Menge Geld sparen.

Die schwäbische Kultur ist reich an Geschichte und Tradition. Für viele Schwaben liegt ihr persönlicher Reichtum nicht in Vermögenswerten und Besitztümern, sondern in ihrer Kultur, in ihrer Geschichte und in ihren Werten. Selbst der Besuch von Veranstaltungen mit freiem Eintritt in München und Umgebung ist nichts, womit andere Menschen in anderen Regionen nicht ebenso aufwarten könnten.

Interpreter Illustrations

Was ist also schwäbischer Reichtum? Für viele Menschen aus Schwaben hat ihr persönlicher Reichtum nichts oder zumindest wenig mit Zahlen, Geld oder Wertgegenständen zu tun. Ihr Reichtum liegt in ihrer eigenen einzigartigen Kultur und ihren Werten. Das macht Schwaben zu einem so besonderen und wunderbaren Ort zum Leben.

Hier nun 7 Tipps um „Sparen wie Schwaben“ umzusetzten

 

 

Sparen im Alltag

Geld zu sparen, ist ein wichtiger Bestandteil deiner finanziellen Sicherheit. Auch wenn es wie eine schwierige Aufgabe erscheint, gibt es eine Reihe von einfachen Möglichkeiten, im Alltag Geld zu sparen.

Führe ein Haushaltsbuch

Wenn du deine Finanzen in den Griff bekommen willst, ist eines der besten Dinge, die du tun kannst, ein Haushaltsbuch zu führen. Wenn du deine Ausgaben aufschreibst, hast du ein klares Bild davon, wohin dein Geld fließt, und das allein kann automatisch viele Sparmöglichkeiten aufdecken. Anstatt dich auf dein Gedächtnis zu verlassen oder einfach alle Quittungen in einen Schuhkarton zu werfen, solltest du ein Haushaltsbuch führen und es regelmäßig aktualisieren. Das muss nicht kompliziert sein – du kannst einfach ein Notizbuch oder eine Haushaltsbuch-Excel-Tabelle verwenden.

Lese mehr Bücher

Ein großer Teil des Lernens besteht darin, sich neue Informationen anzueignen. Das kannst du auf verschiedene Arten tun, aber eine der häufigsten ist das Lesen. Wenn du liest, setzt du dich nicht nur neuen Ideen aus, sondern lernst auch die Welt um dich herum besser kennen. Und im Gegensatz zu einigen anderen Hobbys ist Lesen relativ kostengünstig. Du kannst dir Bücher in Bibliotheken ausleihen oder gebrauchte Bücher günstig kaufen. Außerdem gibt es online oft kostenlose E-Books.

Lade Freunde zu dir ein, anstatt auszugehen

Wenn du Freunde zu dir nach Hause einlädst, um zu feiern, kannst du viel Geld sparen. Du musst keine Restaurantgebühren zahlen und jeder kann etwas mitbringen. Du kannst ein gemeinsames Essen veranstalten oder einfach alle bitten, ihr Lieblingsgericht mitzubringen. Wenn du dir Sorgen machst, dass du nicht genug zu essen hast, kannst du immer noch ein paar zusätzliche Gerichte zubereiten.

Vorm Fernseher einschlafen

Es ist kein Geheimnis, dass ein Fernseher ein großer Energiefresser sein kann. Ein typisches modernes Gerät verbraucht 0,04 Kilowattstunden – bei einem Strompreis von fast 40 Cent pro Kilowattstunde sind das zwei Cent pro Stunde oder 16 Cent nach einer durchzechten Nacht vor dem Fernseher! Natürlich ist das Einschlafen vor dem Fernseher nicht gerade gut für deinen Geldbeutel ODER deine Gesundheit. Aber es gibt ein paar einfache Möglichkeiten, den Energieverbrauch deines Fernsehers zu senken.

Monitoring betreiben

Die Welt des Online-Shoppings und der sozialen Medien verändert sich ständig, und es kann schwer sein, auf dem Laufenden zu bleiben. Wenn du jedoch von den besten Angeboten und kostenlosen Lieferungen profitieren willst, ist es wichtig, den Überblick zu behalten.

Eine Möglichkeit, das zu tun, ist, deinen Lieblings-Onlineshops und Lebensmittelanbietern in den sozialen Medien zu folgen. So wirst du informiert, wenn es eine Sonderaktion oder einen Verkauf gibt.

Außerdem ist es eine gute Idee, die allgemeinen Social Media-Kanäle wie Twitter, Pinterest und Facebook im Auge zu behalten. Du weißt nie, wann ein Unternehmen einen Blitzverkauf oder einen Deal des Monats ankündigt. Wenn du auf dem Laufenden bleibst, kannst du sicherstellen, dass du immer die besten Angebote für deine Online-Einkäufe bekommst.

Du kannst dich auch über deine privaten Finanzen auf dem Laufenden halten, indem du dich für unseren Newsletter anmeldest. Das Anmeldeformular findest du unten.

Vorerst abwarten

Du kannst Dinge online kaufen, indem du sie in deinen Einkaufswagen legst. Manchmal ändert sich der Preis oder du bekommst einen Rabatt, wenn du mehr als eine Sache kaufst. Das ist auch eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen! Wenn du länger wartest, ist der Kaufrausch vorbei und du brauchst vielleicht nicht alles so dringend, wie du dachtest.

Viele weitere Spartipps für dich!

Im folgenden Artikel stellen wir dir eine Reihe von Möglichkeiten vor, wie du Geld sparen kannst. Unser Ziel ist es, dass diese Tipps dazu beitragen, dein tägliches Leben zu verbessern und es angenehmer zu gestalten!

Abonniere unseren Newsletter

Warum brauchst du unseren Newsletter?

l

Du erhältst nützliche Tool

  • Erstelle eine Mehrkontenmodell
  • Haushaltsbuch Excel Vorlage
  • Excel Tool zum Anbietervergleich und Kosten sparen
l

Du bist immer auf dem Laufen

  • Wenn sich etwas ändert, dann informieren wir dich
l

News Rund um das Thema Finanzen und Sparen

  • Wenn sich etwas ändert, dann informieren wir dich

    Gründer von Girofy

    Gründer von Girofy Stefan Scheel

    Stefan Scheel ist der Gründer von Girofy.de. Nach seinen eigenen schlechten Erfahrungen mit der Finanzbranche hat er es sich zur Aufgabe gemacht, persönliche Finanzen so einfach wie möglich zu machen. Girofy.de ist also viel mehr als nur ein Blog. Es ist eine umfassende Plattform, die dir hilft, die Kontrolle über deine Finanzen zu übernehmen, damit du die besten Finanzentscheidungen treffen kannst. Hier kannst du mehr über Girofy und den Gründer Stefan Scheel erfahren.